image003

Die Anfänge...

image006Die Grundsteine des MC’s liegen in der Schulzeit der einzelnen image005Mitglieder. Viele Freundschaften bestehen bereits seit mehreren Jahrzehnten.Schon damals bewegten wir uns auf mindestens zwei Rädern, auch wenn diese noch nicht motorisiert waren.Bereits als Jugendliche bestanden unsere Freundschaften so manche schwere Prüfung. Gemeinsam machten wir aus Problemen Lösungen ...  
Und aus vollen Flaschen  wurden schnell auch mal Leere. Die Feste wurden gefeiert wie sie fielen.

Ungewöhnliche Situationen erforderten besondereimage010 image008aussergewöhnliche Massnahmen. Es wurde viel mit der AWO gefahren und noch mehr an Ihr geschraubt. Neu gewonnene Freundschaften festigten sich, alte Freundschaften wurden erneuert, angetrieben durch gemeinsame Interessen.


image009Viele Touren wurden in der Republik und in die umliegenden Länder wie Ungarn usw. wurden getätigt.Jede Fahrt war ein neues Abenteuer das zu bewältigen war.
Vier Jahre nach dem Ende der DDR-Ära, im Frühjahr 1993 gründeten die vier Jungs Stadtgarten Maik, Klinge, Ratt Fox und Stoni  den

 

image011CRAZY GUYS MC ERFURT, image012

image013
Der CRAZY GUYS MC ERFURT wurde schnell mit weiteren Mitgliedern zu einem renommierten Verein  und hat sich seitdem in der Motorradszene in Deutschland behauptet. Gemeinsame Fahrten zu Motorradtreffen, image014Urlaubsfahrten zwischen den Schweizerimage015 Bergen und der Ostseeküste bis ins Schwedische Flachland waren und sind nicht die Ausnahme. Auch die Beziehungen zwischen befreundeten und benachbarten MC’s werden gut gepflegt. Dies wird auch heute noch so gepflegt.
image016

image017Ein Clubhaus als gemeinsames Bauobjekt und Treffpunktimage018 brachte so manchen um seine verdiente Freizeit. Aus Platzgründen sahen wir uns nach einem neuen Objekt um und kamen 1996 so zu unserem derzeitigen Clubhaus, das sich ebenfalls durch extreme Baufälligkeit auszeichnete 

Der Bahnhof in Erfurt-Bischleben

image020Im Jahr 1999 nach unzähligen gefeierten Festen, image021entschieden wir uns dem

ROAD EAGLE MC GERMANY beizutreten.
image019

Jährliche Frühjahrs- und Sommerfeste in Erfurt-Schmira und Erfurt-Bischleben festigten Freundschaften nicht nur untereinander.
image022Auch durch neue Tätigkeiten, wie die Durchsetzungimage023 der Ordnung und Sicherheit auf Musikveranstaltungen unserer Hausband KLAUS HEKTIK aus Erfurt Nord und deren Management, erweiterte sich unser Freundeskreis erneut.
Gut behütet fühlten sich bereits namhafte Musiker und ihre Bands, wie Canned Heat, Eric Burdon, Sweet, Colosseum und Roger Chapmanaber auch damals weniger bekannte Bands, wie z.B.  JBO, Umbra et Imago, Subway to Sally, In Extremo und Engerling fühlten sich von uns ebenfalls gut beschützt.